Nutzungsausfallentschädigung für Motorräder

Die Berechnung des Nutzungsausfallschadens

Der Nutzungsausfalschaden ist bei jedem Fahrzeugtyp anders zu bewerten. Zur Berechnung des Nutzungsausfallschadens wird in der Rechtsprechung regelmäßig die Tabelle von Sanden-Danner-Küppersbusch von den Gerichten herangezogen. Grundsätzlich hat der Richter aber den tatsächlichen sog. Nutzungsausfallschaden/Nutzungsausfallentschädigung der Höhe nach gem § 287 ZPO zu schätzen. Sämtliche Werte in allen herausgegebenen Tabellen stellen daher nur Richtwerte dar. Je nach Laufleistung, Alter, Ausstattung, Motorleistung sind die jeweiligen Werte teilweise höchst unterschiedlich.

Die nachfolgende Tabelle stellt daher ebenfalls lediglich Richtwerte dar, die der Unterzeichner aus seiner langjährigen Tätigkeit bei der Durchsetzung von Nutzungsausfallschäden aus eigener Sachkunde eingeschätzt hat.

Fahrzeuge nach Motorleistung Zweiradtypen/Beispiele Euro je Tag
Mofa, Moped, Mokick bis 50 cm Kleinkraftrad z.B. Hercules Samba SR 80, Piaggio Sfera 50 NSL, Honda Lead bis zu 12,00 €
Leichtkrafträder u. Roller bis 80 cm Yamaha Zest 80, Suzuki RG 80, Honda CRF 80, Yamaha PW 80 10 bis 15,00 €
Roller und Motorräder bis 7 KW Pegasus Corona 125 125 CC, Piaggio TPH 125, Kreidler Street 125 dd, Yamaha YBR 125 10 - 20 €
Roller und Motorräder bis 13 KW Aplha Cruiser, Kreidler Insignio 250 25, Aprilia Sportcity CUBE 10 - 25 €
Roller und Motorräder bis 20 KW   15 - 30 €
Motorräder bis 37 KW   15 - 35 €
Motorräder bis 57 KW   20 - 50 €
Motorräder bis 72 KW   25 - 60 €
Motorräder über 72 KW oder über 1200 cm Harley Davidson 30 - 70 €